transkultural ART von Cemile Camci

Vom 10. Januar bis 24. Februar stellt Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy Werke aus den Serien „Heimat“ und „Lebenswege“ aus.

Ein türkisches Sprichwort besagt: “Lass uns Süßes essen und über Süßes sprechen“.

Ich würde dies gerne erweitern mit den Worten: ... und Schönes sehen /genießen.

Dazu lade ich Dich / Euch / Sie gemeinsam in die Chocolaterie yilliy in der Heidelberger Altstadt ein.

Bei allerlei verlockenden Leckereien, in einer gemütlichen Atmosphäre, an einem verregneten Tag (ich denke, das geht bestimmt auch bei Sonnenschein ganz gut) Werke aus den Serien „Heimat“ und „Lebenswege“ von Cemile Camci transkultural ARTDESIGNERIN zu betrachten.

Werk von Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy Werk von Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy Werk von Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy Werk von Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy Werk von Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy Werk von Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy Werk von Cemile Camci in der Chocolaterie yilliy

Die Künstlerin und Ihre Werke

Ich kann mich in mehrere Kulturen hineinfühlen und mein Bestreben ist es, sie damit „zusammenzuführen“. Kulturen zu „vermischen“ und damit etwas Neues zu kreieren. So hat meine Herkunft und Vita direkte Auswirkung auf meine Kunst und wie ich die Welt betrachte.

Dafür braucht es einen Vermittler, der verbindet. „Die Kunst ist ein Vermittler des Unaussprechlichen“ sagt Goethe dazu. Meine „universelle Sprache“ dabei ist die Ästhetik. Die Sehnsucht nach dieser vereint alle Kulturkreise dieser Welt. Diese Werke sollen eine Brücke „bauen“ zwischen diesen und den Begriff Transkulturalität mit Leben füllen.

Meine Heimat ist dort, wo ich mein Leben mit Schönheit gestalten darf. Das zeigt sich in meiner Sprache, meinen Gedanken, meinem Handeln und meinen Arbeiten. In meiner ganz persönlichen ART und Weise. Mit meiner transkulturellen Kunst, möchte ich dem Leben ein Stück Schönheit geben und damit die Welt zu einem guten Ort gestalten. Die hässlichen Seiten des Lebens werden dadurch sicher nicht verschwinden. Es ist der Versuch eines Menschen, der seinen Platz in der Gesellschaft sinnvoll gestalten möchte.

Meine HEIMART eben.

Cemile Camci 2019

 

Manufaktur: www.cdesign.cc

Kunst: www.aktiontoleranz.de