Ungewöhnliches rund um den Kakao

Im Rahmen der Heidelberger Afrikatage, veranstaltet der Verein Bösöppe e.V. am Freitag 23. Juni 2017, ab 17:00 Uhr in der Chocolaterie yilliy einen Erlebnis- und Infoabend rund um das Thema Kakao.

"Alle kennen Schokolade, kaum jemand kennt eine ganze Kakaobohne, ganz zu schweigen von der Frucht. Der Verein Bösöppe bringt Kakao aus Äquatorialguinea nach Heidelberg und überrascht uns mit neuen Geschmackserlebnissen: exotischen Kakaococktails oder Kakao-Spinat-Keksen zum Beispiel. Kulinarische Exkursionen, die wenig mit Schokolade, aber viel mit Kakao und Afrika zu tun haben. Wir sprechen über Kakao und zeigen den Weg vom Baum nach Europa."

Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsblatt:

Flugblatt der Veranstaltung "Ungewöhnliches rund um den Kakao"

"Bösöppe ist ein gemeinnütziger Verein. Er wurde von Personen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund aus Äquatorial Guinea, Indien, Japan und Deutschland gegründet.

Die Arbeit von Bösöppe e.V. basiert auf der Überzeugung, dass man nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit den Händen Veränderungen herbeiführen kann.

Ziel des Vereins ist es, die Bildung von Kindern und Jugendlichen – im Besonderen von jungen Frauen – aus Äquatorial Guinea zu unterstützen und deren vorhandenes Potenzial und Kreativität weiterzuentwickeln. Sie sollen zu selbständigen und autonomen Persönlichkeiten heranwachsen, die nicht nur die Fähigkeit zu denken besitzen, sondern auch die Fähigkeit, mit ihren Händen zu gestalten."

Quelle: Bösöppe e.V.