"Yil-lit" - Literatur am Di., 11. Oktober ab 17:30 Uhr

Nach dem erfreulichen Saisonstart 2016/17 am 15. September 2016 für die monatliche Veranstaltung "Yil-lit" im Veranstaltungsumfeld des "Literaturherbst-Heidelberg" startet unsere neue, literarische Saison mit für "Yil-lit" neuen, in der Region und darüber hinaus etablierten Verlagen, die ihre Neuerscheinungen bei uns für Sie vorstellen.

Der Wellhöfer Verlag bietet ein abwechslungsreiches Programm, vornehmlich regional orientierter Titel in den Bereichen Sachbuch und Belletristik. Die Metropolregion Rhein-Neckar, in der der Verlag zu Hause ist, bildet hierbei einen natürlichen Schwerpunkt. Zahlreiche Sonderveröffentlichungen und Wiederauflagen runden das Verlagsprogramm ab. Weitere Informationen finden wir unter: www.wellhoefer-verlag.de

Wolfgang Vater stellt seine neuesten historischen Romane, hier im Blick auf 2017/500 Jahre Martin Luther: "Luther und der stumme Himmel" im ersten Teil vor. Exklusiv liest er später als Aufmunterung aus einem Brief von Königin Elisabeth II. Im zweiten Teil freuen wir uns auf sein neues Werk "Der Fluch der Königskrone". Literarische und biographische Informationen finden wir unter:
http://www.wellhoefer-verlag.de/?Wolfgang_Vater

Jancu Sinca, promovierter Germanist TU Berlin, literarisches Urgestein im hessischen Neckarsteinach, zahlreiche Veröffentlichungen u.a. Hessischer Rundfunk im Rahmen "Hessischer Literaturtag" macht uns neugierig mit bislang unveröffentlichten Texten.

Zum Ausklang des "Literatursommer Baden-Württemberg 2016" mit dem Gegenwartsthema "Ausgereist nach Anderswo" setzt Initiator und Organisator, Texter und Kunstmaler Bojan Wittlich einen mit dem 2. Platz prämierten Literaturtext "Eigentlich wollte ich weiterziehen" entgegen, veröffentlicht im Lothar-Seidler-Verlag (www.seidler-verlag.de) entgegen, den er im DAI Heidelberg am 25.3.2014 einem interessierten, öffentlichen Publikum vorlesen durfte. Der Text hat musisch-avantgardistische Wurzeln resp. Elemente, die aus seinen ersten zwanzig Jahren direktem Umfeld neuer Musik in Wien, Darmstadt, Royan/F, Donaueschingen wie auch den USA, Kanada durch seine Musikereltern kommen.

Gäste dürfen wieder Ihre Texte bei uns vorstellen. "Fortuna" ist neugierig und wählt maximal fünf LeserInnen für zwanzig Minuten aus. Wir freuen uns auf Sie!